Judo

Informationen über Judo

Judo
Was ist Judo? Judo ist nicht, wie von manchen irrtümlich behauptet, eine brutale Kampfsportart, Judo heißt übersetzt „der sanfte Weg“ und entstand aus Ju Jiutsu. Judo ist Sport, doch bietet auch in Notsituationen einen deutlichen Rückhalt und hilft, diese zu bewältigen!

Der Gründer des modernen Judo heißt Dr. Jigoro Kano. Er verzichtete dabei bewusst auf gefährliche Angriffs- und Verteidigungstechniken. So wurden insbesonders Schläge und Stöße mit Armen und Beinen entfernt und Hebeltechniken in ihrer Anwendung begrenzt. Hinzu kamen allerdings Übungen des Fallens. Judo ist für alle da, ob groß, klein, dick, dünn, stark, schwach, jung oder alt.

Dem Kinderjudo werden von Ärzten und Pädagogen besondere Werte zuerkannt. Die Kinder erhalten eine vielseitige motorische Ausbildung, ohne einseitig überfordert zu werden. Kindern wird die Judotechnik sehr spielerisch vermittelt. Bei Judo können Kinder auf faire Weise ihre Kräfte messen und ihren natürlichen Trieb zum „Raufen“ befriedigen. Dabei lernen sie gleichzeitig mit dem Partner rücksichtsvoll umzugehen und ihn nicht zu verletzten, die Kinder lernen in der Gruppe ein positives Sozialverhalten. Sie gewinnen an Selbstbewusstsein und die Motorischen Grundeigenschaften, wie Gewandtheit, Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer werden Verbessert.

Man braucht nicht schon in frühester Kindheit mit dem Judo begonnen zu haben, um auch als Erwachsener Spaß daran zu finden. Erwachsene stellen häufig sehr unterschiedliche Ansprüche an das Judo. Viele wollen sich „fit“ halten und suchen am Feierabend Spaß bei der Bewegung in einer Sportgruppe. Judo ist für jeden Menschen etwas anderes. Für den einen macht es Spaß, für den anderen ist es ein Sport. Wieder für andere, bedeutet Judo: Disziplin, Körperbeherrschung und Selbstverteidigung, für den nächsten ein Treff mit anderen Menschen oder gar der Weg des Lebens. Doch im Grunde ist es alles das zusammen. Judo ist eine moderne, olympische Zweikampfsportart. Es kommt wie viele andere Kampfsportarten aus dem fernen Japan, seine Techniken wurden von den alten japanischen Kriegern oder Samurai übernommen. Die ausübenden des Judosportes werden Judokas genannt. Die Kampfkleidung wird als Judogi bezeichnet und besteht aus: Jacke (Kimono), Hose (Zubon) und Gürtel (Obi).

Anfängerkurse

  • Der Anfängerkurs dauert 12 Lektionen à 1 Stunde und findet am Dienstag oder Donnerstag von 17:30 – 18:30 Uhr statt
  • Der Judoanfängerkurs ist für Kinder ab 6 Jahren. Der nächste Kurs findet am Donnerstag, 14.9.2017 von 17.00-18.00 Uhr statt.
  • Hier geht es zur Anmeldung.